Faltenunterspritzung

Rosenblüte
Schön­heit nach dem Vorbild der Natur

Schon in unseren besten Jahren lässt die körper­ei­gene Produk­tion der Hyalo­ron­säure nach. Durch Verän­de­rungen im Hormon­haus­halt, Nikotin, aber auch Sonne, Wind und Kälte verliert die Haut zusätz­lich Spann­kraft, Elas­ti­zität, Farbe und Glanz. Cremes wirken nur auf der oberen Haut­schicht, sie können die Erschlaf­fung der Haut jedoch nicht verhin­dern. Die Folgen: Die Wangen fallen ein, die Lippen werden schmaler und Falten lassen das Gesicht müde und abge­spannt aussehen. Bei der Falten­un­ter­sprit­zung werden Wert­volle Inhalt­stoffe und Hyaluron scho­nend und sanft in die gewünschten Haut­areale und Falten inji­ziert. Der Zell­stoff­wechsel wird stimu­liert und die Kollagen- und Elas­tin­pro­duk­tion gestei­gert. Die Haut sieht jünger aus. Die wenig schmerz­hafte und scho­nende Technik der Falten­un­ter­sprit­zung erlaubt es Ihnen, unmit­telbar danach und unein­ge­schränkt Ihrem gewohnten Tages­ab­lauf nach­zu­gehen. Lassen Sie sich gern beraten.

 

Welche Bereiche können unterspritzt werden?

  • Naso­la­bi­al­falten
  • Glabella
  • Krähen­füsse
  • Einge­fal­lene Wangen
  • Orale Kommis­suren
  • Perio­ral­falten
  • Cellu­lite z. B. am Ober­schenkel
  • Erschlaffte Ober­arme
  • Dekol­leté
  • Dehnungs­streifen und Narben u. m.

 

DER ERFOLG WIRD
IHRE ENTSCHEIDUNG
BESTÄTIGEN